Zurück zur Startseite

Eine Webseite auf einem anderen Server testen (Hosts-Datei)

  1. Einleitung
  2. Wie ändere ich die lokale Hosts-Datei

Einleitung

Während der Lebenszeit einer Webseite kann es passieren, dass man eine Migration von einem Server auf einen anderen Server vornehmen muss.

Um die Webseite auf dem neuen Server zu testen via lokalem Webbrowser-Client auf dem lokalen Desktop, bevor die produktiven DNS-Einträge geändert werden kann das Hosts-File verwendet werden.

Wie ändere ich die lokale Hosts-Datei

Als Beispiel verwenden wir die Domain testdomain.ch mit den Subdomains (www, sub) und verweisen mittels Hosts-File auf die neue IP-Adresse 192.168.0.1.

Sobald wir unseren lokalen Webbrowser öffnen, werden alle Webrequests auf die testdomain.ch und ihre Subdomains über die neue IP-Adresse 192.168.0.1 abgewickelt. Die normalen DNS-Einträge der Domain werden unterdrückt, beziehungsweise nicht genutzt.

ACHTUNG: Nach dem Testen die Einträge unbedingt wieder entfernen aus der lokalen Hosts-Datei.

Linux / Mac OS

Die Datei /etc/hosts enthält alle lokalen Hosts Einträge.

Die Datei kann nur durch den Root-Benutzer editiert werden. Fügen Sie folgende Einträge hinzu:

root@server:$ vi /etc/hosts

192.168.0.1  testdomain.ch www.testdomain.ch sub.testdomain.ch

Windows

Die Datei c:\Windows\System32\Drivers\etc\hosts enthält alle lokalen Hosts Einträge.

Die Datei kann nur durch den Administrator editiert werden. Fügen Sie folgende Einträge mit dem Notepad Editor hinzu:


192.168.0.1  testdomain.ch www.testdomain.ch sub.testdomain.ch

Haben Sie die gewünschten Informationen nicht gefunden?

Kontaktieren Sie unseren Support:

+41 44 637 40 40 support@nine.ch