Zurück zur Startseite

Elasticsearch

Elasticsearch ist ein auf Apache Lucene aufbauender Such-Server zur Volltextsuche. Zum Indexieren und Suchen stellt Elasticsearch eine REST-API zur Verfügung.
Der Managed Service Elasticsearch kann sowohl auf einem einzelnen Server als auch als Cluster betrieben werden. Der Clusterbetrieb bietet dabei folgende Vorteile:

  • Die Last von Such- und Indexier-Anfragen wird über die verschiedenen Nodes verteilt.
  • Durch die Replikation der Daten wird die Ausfallsicherheit erhöht.
  • Der verfügbare Speicherplatz kann durch das Hinzufügen von Servern erweitert werden.

Zugriff

Elasticsearch ist per HTTP auf Port 9200 erreichbar. Der Zugriff ist auf den eigenen Host (localhost) beschränkt. Dieser Zugriff kann individuell angepasst und auf den Anwendungsfall zugeschnitten werden.

Konfiguration

Es steht immer ein ganzer Elasticsearch mit beliebig vielen Indices zur Verfügung. Die einzelnen Indices erstellen, verwalten und löschen, ist über die REST-API möglich. Die Zahl der Replika-Shards kann individuell angepasst werden. Von uns als Standard voreingestellt ist der Wert, welcher dem Cluster-Quorum entspricht. Der Replika-Wert muss immer kleiner sein als die Anzahl am Cluster beteiligten Server. Ansonsten kann die Replikation nicht sichergestellt werden.

Haben Sie die gewünschten Informationen nicht gefunden?

Kontaktieren Sie unseren Support:

+41 44 637 40 40 support@nine.ch