Zurück zur Startseite

uWSGI Emperor

Der Managed Service uWSGI stellt einen von nine.ch verwalteten und überwachten uWSGI im Emperor Mode bereit. Überwacht wird dabei die Emperor-Funktion, nicht aber die Funktionalität Ihrer Anwendung. Die Überwachung Ihrer Anwendung kann bei Bedarf mit einem SLA abgedeckt werden, bitte kontaktieren Sie uns dafür.

Die Konfigurationsdateien für die Vasallen werden unter ~/uwsgi.d/ erwartet. Im folgenden Beispiel werden vier Prozesse von /home/www-data/hellouwsgi.ch/hellouwsgi.ch.wsgi gestartet. Für die Kommunikation wird der Unix-Socket /home/www-data/hellouwsgi.ch/hellouwsgi.ch.sock verwendet.

Damit Logdateien des Vasallen geschrieben werden, sind die letzten vier Zeilen wichtig. Ohne konfiguriertes Logging steht kein Logoutput zur Verfügung.

[uwsgi]
uwsgi-socket = /home/www-data/hellouwsgi.ch/hellouwsgi.ch.sock
chmod-socket = 660
master = 1
processes = 4
enable-threads = 1
uid = www-data
gid = www-data
plugins = python27
file = /home/www-data/hellouwsgi.ch/hellouwsgi.ch.wsgi

#Logfile
logfile-chown = true
plugin = logfile
log-file = /home/www-data/hellouwsgi.ch/hellouwsgi.ch.log
logto = /home/www-data/hellouwsgi.ch/hellouwsgi.ch.log
req-logger = file:/home/www-data/hellouwsgi.ch/hellouwsgi.ch.log

Für nine-manage-vhosts steht ein spezielles Template uwsgi bereit, welches alle Anfragen an ~/<domain>/<domain>.sock weiterreicht. Gerne erarbeiten wir in Zusammenarbeit mit Ihnen ein angepasstes Template, das auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Haben Sie die gewünschten Informationen nicht gefunden?

Kontaktieren Sie unseren Support:

+41 44 637 40 40 support@nine.ch